Alle Artikel in: Rückblicke

Schorsch-Kathke-Fußballturnier der 4. Klassen

Beim städtischen Fußballturnier in der Hansahalle haben neun Schulen teilgenommen, darunter auch ein Team aus Hüthum. In der Vorbereitung noch zu zwölft, traten wir das Turnier mit zehn Spielern an. Die Vorrunde haben unsere Spieler der 4a und 4b als Gruppendritter punktgleich mit dem Gruppenzweiten abgeschlossen. So mussten wir etwas unglücklich das Spiel um Platz 5 bestreiten. Dank überragender Torwartleistung konnten wir so im Elfmeterschießen den 5. Platz sichern. Herzlichen Glückwunsch unseren Kickern und nicht zuletzt vielen Dank den Fans aus den beiden Klassen, die lautstark mit gemalten Plakaten ihr Team voran trieben. In der Schule wurden die Spieler von der ganzen Schulgemeinschaft nochmal geehrt und mit einem Süßigkeitenkorb für die Klassen versorgt.

Der Zauberer von Oz in der Turnhalle

  Am 4.12.2018 fand in der Turnhalle des St. Georgschule ein Marionettentheaterstück statt. Das Stück hieß der Zauberer von Oz und gespielt haben es vom TiK Sandra Heinzel und Judith Hoimann. Auf einer bunten Bühne sahen die Schüler und Lehrer ein Mädchen namens Dorothy, das durch einen Tornado mit ihrem Haus in ein magisches Land geflogen ist. Als sie erfuhr, dass sie nicht mehr zuhause war, machte sie sich auf den Weg  zum Zauberer von Oz. Unterwegs lernte sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen kennen. Endlich traf sie den Zauberer und er half ihr, zurück nach Kansas City zu fliegen. Die Kinder im Publikum lachten viel und hörten aufmerksam zu. Am Ende gab es viel Applaus.  (Herta und Steven, Klasse 4b) Bedanken möchten wir uns beim TiK Figuren- und Marionettentheater für dieses tolle Erlebnis und bei der Vinzenz Konferenz, die dies erst möglich gemacht hat.

Bastelvormittag im Advent

  Am 30.11.2018 fand in der St. Georgschule in den ersten vier Schulstunden ein Basteltag statt. Fleißige helfende Eltern unterstützten die Klassen bei ihren Bastelaufgaben. Die 1a hatte Lichterkränze mit Kerzen aus Hexentreppen, Tannenbäume und eine Krippe aus Pappe. Die Klasse 1b hatte Sterne, Weihnachtssocken und Zuckerstangen ebenfalls aus Pappe. Die Klassen 2a und 2b schmückten ihre Fenster mit Tannenbäumen, Schneemännern, Sternen und Elchen aus Papiertellern. Die 4b hat große Schneemänner gemacht und die Fenster mit ihnen geschmückt. Die Klasse 4a hat Sterne aus Brottüten,, Holzsternchen, Adventskränze aus Papptellern  und Schlittschuhe aus Pappe gebastelt. Alle hatten viel Spaß. (Fynn, Klasse 4a)

Abschiedsfeier zum Schuljahresende 2018

Am letzten Schultag vor den Sommerferien verabschiedeten wir uns von unserer Schulleiterin Monika Gerling und von den Klassen 4a und 4b. Bei einer gemeinsamen Feier in der Turnhalle mit allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, vielen Eltern und Großeltern erinnerten wir uns in verschiedenen Beiträgen an die gemeinsamen vergangenen Jahre. Wir möchten auch hier nochmal „Danke“ sagen! Genauso herzlich begrüßen wir Monika Berntsen-Nieuwenhuis, die die Schulleitung vorerst kommissarisch übernehmen wird. Alles Gute und einen schönen Start in das Schuljahr 2018/2019!

Sportfest 2018

Sportfest 2018

Am Mittwoch, 09.05.2018 fand unser diesjähriges Sportfest statt. Bei strahlendem Wetter trafen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern und den vielen Helferinnen und Helfern aus der Elternschaft im Eugen Reintjes-Stadion in Emmerich zum alljährlichen Sportfest. Auch Michaela Born,  die Stütz-punktleiterin des Sportabzeichens des Kreissportbundes unterstützte mit ihrer Sachkompetenz. Nach einer Aufwärmphase, die die Mädchen aus der 4b vorbereitet hatten, konnte es losgehen. Neben den klassischen Bundesjugendspiel-Disziplinen 50m-Lauf, Weitsprung und Ballwurf gab es wieder die Möglichkeit für die Jahrgänge 3 und 4 mit dem Zonenweitsprung, Seilchenspringen und dem 800m Lauf das Sportabzeichen zu erlangen. Die kommenden Erstklässler waren ebenfalls eingeladen, einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen, wie „Schule“ auch sein kann. Zwei Lehrerinnen begleiteten sie durch den Vormittag an Spielstationen, der Weitsprunggrube oder dem Ballwurf.